About us
Die one world foundation fördert gezielt Bildungsprojekte in Sri Lanka und ermöglicht mit der Free Education School in Ahungalla Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine kostenlose Aus- und Weiterbildung.

Geschichte

Als Kathrin Messner und Josef Ortner (verstorben 30. März 2009) Sri Lanka im Jahr 1983 besuchten, befanden sie sich auf der Suche nach einem zweiten Standort, der neben dem Leben in Wien und der Arbeit mit der Gegenwartskunst (museum in progress) weitere Erfahrungen ermöglichen sollte. Zufällig fanden sie ein Grundstück und bauten ein Haus – eine inspirierende Begegnungsstätte für Künstler und Freunde. Aus dieser Grundidee entwickelte sich über die Jahre das Ayurveda Guesthouse & Resort Bogenvillya, das Art & Literature Programme und – der Kern der one world foundation – die Free Education School.

Geschichte PDF (619 KB)

Philosophie & Organisation

Die one world foundation basiert auf drei Säulen: dem Bildungsprojekt Free Education School, dem Ayurveda Guesthouse & Resort Bogenvillya und dem Art & Literature Programme. Die Stiftung fördert gezielt Bildungsprojekte in Sri Lanka. Das Herzensprojekt der Gründerin Kathrin Messner ist die Free Education School für mehr als 1’100 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Ahungalla, die hauptsächlich durch die Einnahmen des Ayurveda Guesthouse & Resort Bogenvillya finanziert wird.

Die one world foundation unterstützt eine Tourismusform, die auf gegenseitigem Verständnis und einem fairen Austausch basiert. Sie versteht sich als Kommunikationsstätte, die den Dialog zwischen Gästen und Einheimischen fördert. Durch gemeinsame Feste und die enge Zusammenarbeit zwischen dem Gästehaus und der Schule entsteht ein Zusammengehörigkeitsgefühl, das über ethnische und religiöse Grenzen hinausgeht.

weiter >>

Die one world foundation schafft zudem Raum für Dialog und inspirierende Begegnungen. Im Rahmen des Art & Literature Programme („Artist in Residency“) steht Künstler/inne/n und Schriftsteller/inne/n im Ayurveda Guesthouse & Resort Bogenvillya ein Ort für ihren Studienaufenthalt zur Verfügung.

Die Gründer der one world foundation, Kathrin Messner und Josef Ortner (verstorben 30. März 2009), wurden massgeblich von der sogenannten „sozialen Skulptur“ des Künstlers Joseph Beuys inspiriert. Dieser propagierte einen erweiterten Kunstbegriff, der nebst dem materiell fassbaren Werk auch menschliches, gesellschaftsveränderndes Handeln miteinschliesst.

  • Leitung & Koordination

    Direktorin one world foundation
    Kathrin Messner

    Direktor
    Hans Ulrich Hardmeier

    Managerin Ayurveda Guesthouse & Resort
    T. Jenita Raji De Silva

    Schulleiter/Prinzipal
    Prabath Wijesekara De Zoysa

    Ayurveda-Ärztin
    Dr. Janakee Perera

    Projektkoordinatorin
    Xiane Kangela

    Projektkoordinator
    Kaspar Mühlemann Hartl

Aktuell

Perahera Umzug

Arrow
Arrow
Slider

Der traditionelle Perahera Umzug unserer Montessoriklassen zu Schulende im Sommer 2018.

Aktuell Archiv

Newsletter

Buch

Arrow
Arrow
Slider

UNSER BUCH WURDE AM 19.11.2015 MIT DEM GOLDEN PIXEL AWARD AUSGEZEICHNET!

one world foundation – A Social Sculpture

180 Seiten, 57 Farbabbildungen, deutsch / englisch, Format: 21 x 27 cm, ISBN 978-3-200-04240-7
Preis: € 28.– (+ Versandkosten)
Der Erlös aus dem Verkauf des Buches kommt zu 100 % der Free Education School zugute.
Das vorliegende Lese- und Bilderbuch präsentiert ausgewählte Beiträge über die one world foundation, u.a. von: Dimitré Dinev, Maja Haderlap, Robert Menasse, Carl Pruscha, Doron Rabinovici, Brita Steinwendtner, Ilija Trojanow, David Schalko, u.v.m.

Das Buch zum 20-jährigen Jubiläum der one world foundation wurde am 27. August 2015 anlässlich einer grossen Jubiläumsfeier in Sri Lanka präsentiert. Die Feier in der Free Education School bot dank enormem Einsatz von Schüler/inne/n, Eltern und Lehrerteam ein eindrucksvolles Programm mit Ausstellungen, Tanz, Musikaufführungen, Ansprachen, Modeschau u.v.m.

Inhalt / Beiträge

OWF-Buch-Auszug

Sie können das Buch online bestellen:

Bestellen





 
Das Buch ist auch in der Buchhandlung Walther König im MQ, im Salon für Kunstbuch in der Luftbadgasse 16 bzw. im 21er Haus erhältlich.

Presse

Links & Downloads

Partner

Freunde

Die one world foundation ist nicht verantwortlich für den Inhalt der hier gelisteten Homepages.